Aufnahmen mit einem IR-Filter

Erste Versuche mit dem neuen Hoya-IR-Filter auf dem EFS 17 - 85 mm 4.0 - 5.6 IS USM und meiner Canon 20D zeigen, das ohne die Entfernung der IR-Sperre, welche bei jeder digitalen SLR direkt auf dem Chip sitzt, Bilder nur mit extrem langen Belichtungszeiten möglich sind. Der Grund dafür liegt auf der Hand: der Hoya IR-Filter lässt nur infrarotes Licht durch, welches der IR-Sperrfilter in der Kamera wiederum blockiert. Übrig bleibt so also nur ein minimaler Anteil vom vorhanden IR-Licht. Daher auch die langen Verschlußzeiten.

Langzeitbelichtung 2009 Infrarot Soltau